Archiv

Archiv für Dezember, 2010

ICQ – Online chatten und plaudern

18. Dezember 2010 Keine Kommentare

Heutzutage ist das Internet im Leben vieler Menschen nicht mehr wegzudenken. Es erleichtert vieles, wie auch die Kommunikation. ICQ ist eines der sogenannten Instant-Messenger (auf deutsch: Sofort-Benachrichtiger) und ist besonders in Deutschland stark vertreten. Dieser Messenger bietet die M√∂glichkeit auf dem einfachsten Wege mit Freunden und Bekannten √ľber direkten Chat in Verbindung zu bleiben. In einer Liste, die standardm√§√üig im Programm integriert ist, wird jeder Kontakt angezeigt, den man zu seiner Freundesliste eingeladen hat. Hier sieht man direkt, welche Personen online, offline, oder aber besch√§ftigt, bzw. abwesend sind. Geeignet ist ICQ f√ľr alle Menschen ab dem 13. Lebensjahr. Bei der Registrierung wird also ein Mindestalter von 13 Jahren vorausgesetzt.

Die aktuellste Version ist ICQ 7. Diese Version bringt einige, nie da gewesene Features mit. Es ist nun erstmals m√∂glich ICQ mit Facebook zu verbinden. Die Freundesliste wird beim Verkn√ľpfen um die Facebook-Kontakte erweitert. Somit ist es m√∂glich direkt vom Messenger aus mit allen Freunden in Kontakt zu treten.

Ein weiteres Feature ist das Empfangen von “Feeds from Firends”. Hier werden dir die neuesten Aktivit√§ten und Meldungen aller deiner Freunde der Plattformen ICQ, Facebook, Youtube, Twitter und Flickr angezeigt. Die Updates sind immer aktuell.
Auch die Funktion “E-Mails und Benachrichtigungen” wurde neu eingef√ľhrt. Auf einen Blick befinden sich hier alle neuen E-Mails und Neuigkeiten der eigenen Online-Aktivit√§t.

Fotos konnte man seinen Kontakten zwar schon immer schicken, die Funktion an sich wurde aber weiter verbessert. Schickt man jetzt ein Bild an seine Freunde, können diese die Fotos in einer interaktiven Bildergalerie anschauen.
Interessant ist ebenso das Feature “Kontakte importieren”. Dieses bietet die M√∂glichkeit Kontakte aus s√§mtlichen Online-Portalen in die Liste aufzunehmen.

Alle Versionen von ICQ sind komplett kostenfrei. Je nach Version stehen jedoch nicht alle neuesten Features zur Verf√ľgung. Hier gibt es einen kostenlosen ICQ Download.

KategorienSoftware Tags: ,

LG Star mit leicht angepasster Benutzeroberfläche

15. Dezember 2010 Keine Kommentare
LG

LG

Im Forum des Fan-Blogs Phandroid sind neue Bilder vom Power-Handy LG Star aufgetaucht. Demnach verf√ľgt das Handy des Herstellers LG √ľber eine leicht angepasste Benutzeroberfl√§che. Zudem lassen sich auf den Bildern Benchmark-Ergebnisse des neuen Android-Flaggschiffs erkennen. Bereits vor einiger Zeit tauchten Fotos zum LG Star auf.

Die damaligen Bilder waren jedoch unscharf und lie√üen keine genauen R√ľckschl√ľsse zu. Bislang sind jedoch ausschlie√ülich technische Details √∂ffentlich bekannt. Demnach wird das neue Smartphone mit dem von Nvidia stammenden Dual-Core-Prozessor Tegra 2 ausgestattet sein. Des Weiteren soll es √ľber eine 8 Megapixel Kamera verf√ľgen. Das LG Star soll dazu in der Lage sein HD-Videos mit 1080p wiederzugeben. Zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen soll Spekulationen zufolge ein HDMI-Ausgang geh√∂ren.

W√§hrend die technischen Daten des Smartphones in jedem Fall √ľberzeugen k√∂nnen, zeigt sich bei den optischen Eigenschaften ein anderes Bild. Vor allem der G√ľrtelclip an der R√ľckseite kann nicht bei allen √ľberzeugen. Das Dualcore-Handy soll zudem √ľber ein Display mit der Gr√∂√üe von 4 Zoll verf√ľgen.

Die Stromversorgung erfolgt bei dem LG Star √ľber einen 1500mAh-Akku. Der Verkauf des LG Star soll Anfang 2011 starten. Der Prototyp ist bislang mit Android 2.2 Froyo ausgestattet. Zum Verkaufsstart w√§re allerdings denkbar, dass es mit Android 2.3 Gingerbread arbeitet. Bereits in K√ľrze soll das lang erwartete Update des Google-Systems vorgestellt werden.

KategorienHandys Tags: , ,

Fahrzeugtechnik erklärt: Der Luftfilter

9. Dezember 2010 Keine Kommentare

Der Luftfilter bei Kraftfahrzeugen mit Verbrennungsmotoren hat die Aufgabe, die f√ľr die Verbrennung notwendige Luft von Schwebstoffen und Fremdpartikeln zu befreien, damit diese nicht in den Verbrennungsraum des Motors gelangen, und dort schwere Sch√§den anrichten k√∂nnen.

Im Luftfilter befindet sich ein Filtermedium (Kollektor), das die Aufgabe hat, die Partikel aus der Luft herauszufiltern. Das Filtermedium besteht meistens aus Papier oder Baumwolle.

Filter aus Papier sind oft sehr preisg√ľnstig, haben aber den Nachteil, dass sie nach einer bestimmten Fahrstrecke ausgetauscht werden m√ľssen. Baumwollfilter sind in der Anschaffung teurer, k√∂nnen aber gereinigt und damit erneut verwendet werden. Das spart bares Geld.

In der Garantiezeit, sollten unbedingt original Luftfilter eingesetzt werden, da sonst die Garantieanspr√ľche erl√∂schen.

Die regelmäßige Kontrolle des Luftfilters ist sehr wichtig, um Schäden am Motor zu vermeiden, und den Kraftstoffverbrauch des Fahrzeugs niedrig zu halten. Ein stark verschmutzter Luftfilter trägt dazu bei, dass weniger Luft in den Verbrennungsraum gelangt, und dadurch die Effizienz und Leistung des Motors abnimmt. Das kann den Kraftstoffverbrauch stark erhöhen, und die Lebensdauer des Motors vermindern.

Gute Luftfilter haben eine Lebensdauer von 70.000-100.000 Kilometern, sollten dann aber ausgetauscht bzw. gereinigt werden. Nat√ľrlich h√§ngt der Verschmutzungsgrad des Luftfilters auch von der Jahreszeit und der Umgebungsluft ab. In Gegenden mit einer hohen Staubbelastung der Luft, kann ein Luftfilterwechsel auch schon nach 5000 Kilometern notwendig sein.

Der Wechsel des Luftfilters, kann vom Autofahrer mit etwas handwerklichem Geschick, problemlos selbst durchgef√ľhrt werden. Wichtig ist die abschlie√üende Kontrolle, dass alle Dichtungen korrekt sitzen, und die Luft nicht teilweise ungefiltert in den Motor einstr√∂men kann.

KategorienAutos Tags: ,

DocVital Beauty

3. Dezember 2010 Keine Kommentare
DocVital Bodylotion
DocVital Bodylotion

Docvital ist eine Produktserie im Kosmetik- und Beautybereich. Auf der Seite von DocVital
werden verschiedene Produkte angeboten zur Pflege und Verj√ľngung der
Haut.

Diese sind zum Einen ein Elektroger√§t, welches innerhalb von acht Minuten zur Pflege und Verj√ľngung der
Haut beiträgt, indem es das Bindegewebe stimuliert, Nervenrezeptoren beruhigt, die Durchblutung als auch den Lymphfluss verbessert. Durch
Verwendung des Elektrogerätes werden ebenfalls Wirkstoffe verstärkt in die Haut eingeschleust. Das Gerät kombiniert Mikromassagen,
Infrarotlicht und das Prinzip der Ionisierung an und bei Anwendung durchläuft es vier aufeinander abgestimmte Phasen: Zuerst die
Reinigung, dann die Massage, anschließend Nährung und abschließend Lifting.

Weiterhin gibt es von Docvital Kosmetikprodukte, die auf der Nanotechnologie basieren,welches
ebenfalls zur Hautverj√ľngerung und Pflege geeignet ist.

Nanotechnologie bedeutet hier, dass die Rohstoffe in winzigste Teilchen gespalten werden, und so diese in die Haut eingeschleust werden k√∂nnen. Boxoline, Hyalurons√§ure,Q10 und andere Pflegestoffe k√∂nnen so wirkungsvoll in das Gewebe vordringen und effektiver die Haut verj√ľngen und das Hautbild verbessern.

Es wird auch ein Aloe Vera-Trinkgel angeboten, welches von innen den K√∂rper verj√ľngt und fit h√§lt. Kapseln mit 16 Vitaminen, Mineralien und Spurenelemente,bdie zus√§tzlich das Coenzym Q10 enthalten, unterst√ľtzen ebenfalls die Energiegewinnung.

Bei den angebotenen Produkten von Docvital werden Hilfs-und Farbstoffe und Konservierungsstoffe vermieden so gut es geht und das Verpackungsmaterial wird ebenfalls reduziert. Auf diese Art und Weise werden Kosten gespart. Der
Herstellungsbetrieb hat die Auszeichnung “Bio nach EG-√Ėko-Verordnung” bekommen und kann Zertifikate vorweisen, dass sie internationale Qualit√§tsstandards (ISO/GMP) einhalten.
Weiterhin werden die Produkte von Docvital selbst entwickelt, hergestellt und direkt an die Kunden verkauft, was sich ebenfalls g√ľnstig auf die Kosten auswirkt. Dies spricht f√ľr ein kundenfreundliches Unternehmen, welches an den Stellen spart, an denen man problemlos im Interesse des eigenen Unternehmens, der Umwelt und des Kunden einsparen kann und welches einen hohen Wert auf die Qualit√§t legt, sodass einige Produkte auch den Namen “Premium” verdient haben. Sehr kundenfreundlich ist auch die M√∂glichkeit, diese Produkte zu testen:

F√ľr Erstbesteller gilt ein Rabatt von 25%, sodass man sich als Neukunde erst in Ruhe von den angebotenen Artikeln √ľberzeugen kann. Ebenso hat man die M√∂glichkeit bei Facebook an einem Gewinnspiel teilzunehmen.Hier kann man jeden Tag einen Gutschein im Wert von 50 Euro gewinnen, durch einfaches Anklicken von “mir gef√§llt” auf der Seite von DocVital bei Facebook.

KategorienBeauty Tags: , ,