Archiv

Archiv für September, 2012

Intel Projekt Monument Live Experience

21. September 2012 Keine Kommentare

Das neue Intel Video trägt den Titel “Projekt Monument Live Experience. Es ist ein Erinnerungsvideo von Intel, welches daran erinnert, welche Produkte uns in unserem Leben begleiten, in welchen die Intel-Prozessoren und die Intel-Technik stecken. Denn die Technik, die in vielen unserer Unterhaltungselektronik steckt, gerät häufig in Vergessenheit, obwohl sie durch Hersteller wie beispielsweise ASUS verwendet. Aber auch in Spielekonsolen wie in der wii ist die Intel-Technologie enthalten.


Die Menschen in dem Intel-Video müssen ihr Geburtsjahrzehnt eingeben. Tun sie dies, erhalten sie aus dem Intel-Automaten ein Produkt aus ihrer Kindheit. Die erste Frau, die das tut, ist etwa Anfang vierzig und erhält einen Gameboy aus dem Automaten, der ihr scheinbar auch bekannt vorkommt. Jetzt trauen sich mehr und mehr Menschen in den unterschiedlichsten Altersgruppen an den Intel-Automaten. Ob jung oder alt, der Automat spuckt eine Kindheitserinnerung wie eine Carrera-Bahn oder eine Playstation aus. Die Leute in der Schlange bejubeln diejenigen, die bereits ihr Monument erhalten haben. Im Vordergrund steht die Freude über eine Technologie, die durch ein Menschenleben begleitet. Nicht zuletzt kommen die Notebooks für die jüngere Generation aus dem Automaten.

Das Intel Video fordert die User am Ende auf, ihr persönliches Monument auf Intel zu erstellen. Die User können nun online auch ohne sich zu registrieren ihr Geburtsjahr eingeben. Kurze Zeit später erscheinen die Produkte, die sie durch ihr Leben begleitet haben. Darunter sind auch tatsächliche Überraschungen. Es war wohl kaum einem bewusst, dass im Volkswagen oder im Überraschungsei die Intel-Technologie steckt. Nun kann der User sein eigenes Monument erstellen und mit Freunden auf Facebook teilen.

Einen wirklichen Nutzen hat das Video tatsächlich nicht. Es ist Onlinewerbung für die heutige Intel-Technologie. In erster Linie wird hiermit das Ultrabook beworben als Krönung der Entwicklungen von Intel. Tatsächlich werden die Ideen und Technologien im Laufe der Jahrzehnte immer ausgereifter. Das ultraleichte und ultradünne Notebook mit der hohen Akkulaufzeit kann aber tatsächlich als ein Resultat jahrzehntelanger Entwicklungsarbeit angesehen werden. Intel hat das Recht auf ihre Produkte aufmerksam zu machen. Ohne die Intel-Technologie hätte es viele Produkte in der uns bekannten Form nicht gegeben, auch wenn Intel selbst in den Hintergrund tritt. Im Vordergrund steht der Hersteller, welcher den Produkten einen Namen gibt und die Technologie von Intel nutzt, um neuere und bessere Produkte zu produzieren. Das Monument und das Erstellen eines eigenen Monuments erinnert, welche Produkte, die ohne Intel so nicht auf den Markt gekommen wären, uns durch unsere Kindheit und unser Leben begleitet haben.

KategorienNews & Gossip Tags: