Home > Film & Foto > Vodafone TV mit TV on demand

Vodafone TV mit TV on demand

Vodafone ist in den letzten Jahren zu einem riesigen Mobilfunkunternehmen geworden, das durch gĂŒnstige Tarife und kundenorientierte Angebote einen sehr hohen Beliebtheitsgrad erreicht hat. Seit geraumer Zeit bietet Vodafone jedoch nicht mehr nur MobilfunkvertrĂ€ge an, sondern es ist möglich, auch DSL und mobiles Internet ĂŒber diesen Mobilfunkanbieter zu beziehen.
UrsprĂŒnglich kommt Vodafone aus Groß Britannien und hat seinen Sitz in Newbury und setzt sich aus den Anfangsbuchstaben der Phrasen Voice, Data, und Fone zusammen. Es hat weltweit ca. 350 Millionen Kunden und gemessen an den Kundenzahlen ist es das 2.grĂ¶ĂŸte Mobilfunkunternehmen der Welt. Europaweit agiert Vodafone selbst in LĂ€ndern wie Deutschland, Groß Britannien und Italien und hat in weiteren LĂ€ndern außerdem noch Tochtergesellschaften sowie Partner.

Nun hat Vodafone seine Produktpalette um ein weiteres vergrĂ¶ĂŸert, denn nun können HD-TV-Programme ĂŒber Vodafone geschaut werden, wie dieser Spot zeigt:



Im Spot wird eine Nachrichtenshow gespielt, die verkĂŒndet, dass Vodafone von nun an auch HD-Fernsehen anbietet, fĂŒr einen geringen Aufpreis pro Monat. Der Nachrichtensprecher ist wenig begeistert von diesem neuen Angebot, da er sich wahrscheinlich um die Einschaltquoten seiner Nachrichtensendung fĂŒrchtet. Um dem HD-Angebot entgegen zu wirken und um die Einschaltquoten seiner Sendung aufrecht zu erhalten, prĂ€sentiert er sich nackt vor den Kameras, bevor er vom Fernsehteam aus dem Bild genommen wird.

Mit diesem neuen Angebot wird Vodafone, wie schon im Spot gezeigt, in seiner Beliebtheitsskala einen weiteren Schritt nach oben machen, denn die Bereitstellung der HD-Sender kostet lediglich 10 Euro extra und erfolgt ĂŒber einen speziellen Reciever. Menschen, die bereits Kunde bei Vodafone sind, können diese Option bequem dazu buchen, aber auch Neukunden können von nun an von dieser Option profitieren.

KategorienFilm & Foto Tags: , ,
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks